Warum hat man beim Kochen früher gebetet?

von
Kochen
Foto: DragonImages // Adobe Stock
Warum es früher wichtig war, für das perfekte Gericht zu beten, erzählt uns Stephan Draf, Textchef P.M.. Und auch, was Spannendes im ersten gedruckten Kochbuch stand.

 

Warum es früher wichtig war, für das perfekte Gericht zu beten, erzählt uns Stephan. Und auch, was Spannendes im ersten gedruckten Kochbuch stand.

Kontakt zur Redaktion: schlau@pm-magazin.de

Sarah arbeitet als Wissenschaftsjournalistin, unter anderem für „P.M.“ und „National Geographic“. Zum Journalismus kam sie über ihr Studium Modejournalismus/Medienkommunikation in München und Berlin. Auf ihrem beruflichen Weg sammelte sie auch Erfahrungen im Bereich Film und Fernsehen sowie im Marketing. Ihre Interessen liegen vor allem im Tierschutz, Feminismus und in der Kunst – und natürlich im Entdecken von spannenden Geschichten.