Wer lebt gefährlicher: Astronautin oder Raucher?

von
Foto: © IMAGO / Westend61
Die "Mathematik des Risikos"" berechnet Gefahren in der Einheit ""Mikromort"". Aber was ist gefährlicher: Ins All fliegen oder rauchen?"

Ein Flug ins All ist riskant – so denkt man. Doch wie gefährlich ist es tatsächlich? Das lässt sich genau berechnen, mit der „Mathematik des Risikos“. Sie berechnet Gefahren in der Einheit „Mikromort„. Und sie zeigt: Manches, was uns gefährlich erscheint, ist es nicht – während wir andere Gefahren im Alltag unterschätzen. Davon erzählt unser Redakteur Lars Abromeit, der zusammen mit Alexander Gerst das Buch „Horizonte“ schrieb.

Wenn du Kontakt mit unseren Redakteurinnen oder Redakteuren aufnehmen möchtest, nutze bitte diese E-Mail-Adresse: schlau@pm-magazin.de

 

Sarah arbeitet als Wissenschaftsjournalistin, unter anderem für „P.M.“ und „National Geographic“. Zum Journalismus kam sie über ihr Studium Modejournalismus/Medienkommunikation in München und Berlin. Auf ihrem beruflichen Weg sammelte sie auch Erfahrungen im Bereich Film und Fernsehen sowie im Marketing. Ihre Interessen liegen vor allem im Tierschutz, Feminismus und in der Kunst – und natürlich im Entdecken von spannenden Geschichten.