Wie wurde „Mensch-ärgere-Dich-nicht“ zum deutschesten aller Brettspiele?

von
Sphere, Game, Chess
Foto (C): Pixabay
90 Millionen Mal wurde »Mensch-ärgere-Dich-nicht« hierzulande verkauft. Ein Spiel Made in Germany – oder doch nicht? Stephan Draf, Textchef P.M., weiß es, und auch warum »Blinde Kuh« Goethes Lieblingsspiel war.

90 Millionen Mal wurde „Mensch-ärgere-Dich-nicht“ hierzulande verkauft. Ein Spiel Made in Germany – oder doch nicht? Stephan weiß es, und auch warum „Blinde Kuh“ Goethes Lieblingsspiel war.

 

Lust auf Spielen bekommen? Wie wäre es dann jetzt mit einer Runde Bubbles?

Sarah arbeitet als Wissenschaftsjournalistin, unter anderem für „P.M.“ und „National Geographic“. Zum Journalismus kam sie über ihr Studium Modejournalismus/Medienkommunikation in München und Berlin. Auf ihrem beruflichen Weg sammelte sie auch Erfahrungen im Bereich Film und Fernsehen sowie im Marketing. Ihre Interessen liegen vor allem im Tierschutz, Feminismus und in der Kunst – und natürlich im Entdecken von spannenden Geschichten.