Asphalt ist eine moderne Erfindung

von
Foto (C): Pixabay
Foto (C): Pixabay
Mythen über Natur, Haushalts-Hacks, Gesundheit gibt es viele.
In unserer Rubrik checken wir den Wahrheitsgehalt dahinter!

Mythos: Asphalt ist eine moderne Erfindung

Falsch: Schon in der Antike war ­Asphalt bekannt, denn er ist ein natürlich auftretendes Gemisch aus ­Erdöl­bestandteilen und Gestein. So nannten die Römer das Tote Meer aufgrund der dortigen Vorkommen »Asphaltsee«. Auch beim Bau eines der Weltwunder, der Hängenden Gärten von Babylon, soll er zum Einsatz gekommen sein. Die moderne Nutzung begann 1712 mit der Entdeckung enormer Mengen in der Schweiz. Zunächst wurde der Asphalt gegen Haut­erkrankungen eingesetzt. 1835 wurde in Paris erstmals ein Bürgersteig damit gebaut. Die erste asphaltierte Straße Deutschlands war 1838 die Prachtstraße Jungfernstieg in Hamburg.

Sarah arbeitet als Wissenschaftsjournalistin, unter anderem für „P.M.“ und „National Geographic“. Zum Journalismus kam sie über ihr Studium Modejournalismus/Medienkommunikation in München und Berlin. Auf ihrem beruflichen Weg sammelte sie auch Erfahrungen im Bereich Film und Fernsehen sowie im Marketing. Ihre Interessen liegen vor allem im Tierschutz, Feminismus und in der Kunst – und natürlich im Entdecken von spannenden Geschichten.