Gibt es wirklich Luftlöcher?

von
Mythen über Technik, Gesundheit, Haushalts-Hacks gibt es viele. In unserer Rubrik checken wir den Wahrheitsgehalt dahinter!

Mythos: Luftlöcher gibt es wirklich

Falsch: Flugzeuge fliegen, weil die Luftströmung von vorne kommt und der Auftrieb der Flügel sie in der Höhe hält. Verändert sich die Richtung des Stromes abrupt, nimmt der Auftrieb ab, das Flugzeug sackt durch oder wird angehoben. Das liegt allerdings nicht an irgendwelchen Löchern, sondern an Turbulenzen, die entstehen, wenn unterschiedliche Luftströmungen aufeinandertreffen.

Sarah arbeitet als Wissenschaftsjournalistin, unter anderem für „P.M.“ und „National Geographic“. Zum Journalismus kam sie über ihr Studium Modejournalismus/Medienkommunikation in München und Berlin. Auf ihrem beruflichen Weg sammelte sie auch Erfahrungen im Bereich Film und Fernsehen sowie im Marketing. Ihre Interessen liegen vor allem im Tierschutz, Feminismus und in der Kunst – und natürlich im Entdecken von spannenden Geschichten.