Entfernt warmes Wasser Keime besser als kaltes?

von
Foto (C): Pixabay / Jacqueline Macou
Foto (C): Pixabay / Jacqueline Macou
Mythen über Ernährung, Gesundheit, Haushalts-Hacks gibt es viele.
In unserer Rubrik checken wir den Wahrheitsgehalt dahinter!

Mythos: Warmes Wasser entfernt Keime besser als kaltes

RICHTIG: Der Grund ist jedoch nicht, dass warmes Wasser Bakterien besser abtötet. Vielmehr lässt sich der Fettfilm auf unserer Haut mit warmem Wasser weitaus besser lösen als mit kaltem. Kommt zusätzlich noch ein Stück Seife mit ins Spiel, haben Keime buchstäblich einen schweren Stand. Ohne Fett gibt es für sie auf der Haut meist kein Halten mehr.

Nicht erst seit der Corona-Krise ist Hände-Waschen extrem wichtig. Hier ein paar Songs, die man dabei singen kann.

Sarah arbeitet als Wissenschaftsjournalistin, unter anderem für „P.M.“ und „National Geographic“. Zum Journalismus kam sie über ihr Studium Modejournalismus/Medienkommunikation in München und Berlin. Auf ihrem beruflichen Weg sammelte sie auch Erfahrungen im Bereich Film und Fernsehen sowie im Marketing. Ihre Interessen liegen vor allem im Tierschutz, Feminismus und in der Kunst – und natürlich im Entdecken von spannenden Geschichten.