War Einsteins Gehirn größer als ein Durchschnittshirn?

von
Foto (C): Library of Congress
Foto (C): Library of Congress
Mythen über Ernährung, Gesundheit, Haushalts-Hacks gibt es viele. In unserer Rubrik checken wir den Wahrheitsgehalt dahinter!

Mythos: Einsteins Gehirn war größer als ein Durchschnittsgehirn

Falsch: Einsteins Gehirn war sogar kleiner. Ein Gehirn wiegt im Schnitt um die 1500 Gramm. Einsteins Gehirn hingegen wog 1230 Gramm – das sind 18 Prozent weniger! Allerdings war sein Parietallappen größer als gewöhnlich. Diese Region gehört zum Großhirn am oberen Hinterkopf. Sie ist verantwortlich für das räumliche Denken und Rechnen – vermutlich liefert sie einen Grund für Einsteins mathematische Genialität.

Foto (C): Library of Congress
Foto (C): Library of Congress

Sarah arbeitet als Wissenschaftsjournalistin, unter anderem für „P.M.“ und „National Geographic“. Zum Journalismus kam sie über ihr Studium Modejournalismus/Medienkommunikation in München und Berlin. Auf ihrem beruflichen Weg sammelte sie auch Erfahrungen im Bereich Film und Fernsehen sowie im Marketing. Ihre Interessen liegen vor allem im Tierschutz, Feminismus und in der Kunst – und natürlich im Entdecken von spannenden Geschichten.