Wofür steht der rote Kristall?

von
Flag, Symbol, American Flag
Foto: © Alamy Stock Photo
Das Symbol des Roten Kristalls ist ein Schutzzeichen. Es steht für religiöse Überparteilichkeit

Auch wenn der Begriff zunächst an Hollywood-Erfolge wie »Auf der Jagd nach dem grünen Diamanten« denken lässt: Der Rote Kristall ist kein Schmuckstück, sondern ein Schutzzeichen. Zugleich ist er das Kennzeichen einer Organisation, die der Rotkreuz- und Rothalbmondbewegung angehört. Das 1863 in Genf auf Anregung des Schweizer Geschäftsmanns und Humanisten Henry Dunant gegründete Internationale Komitee vom Roten Kreuz ist die älteste internationale medizinische Hilfsorganisation. Sein Symbol ist die farblich umgekehrte Schweizer Flagge.

Logo, Trademark, Symbol
Rotes Kreuz, Roter Halbmond und Roter Kristall: drei Symbole derselben Bewegung. Foto: © picture-alliance/ dpa

Schon im Osmanischen Reich wurde das Symbol benutzt

Schon 1876 benutzte das Osmanische Reich anstelle des auch als christliches Symbol interpretierten Roten Kreuzes den Roten Halbmond – mit der Begründung, man wolle das religiöse Empfinden seiner Soldaten nicht verletzen. Einzelne Länder und Staatengruppen haben seitdem immer wieder Vorstöße zu eigenen Symbolen für ihre Hilfsorganisationen unternommen. Als Beispiele herausgegriffen seien der Rote Davidstern in Israel sowie der Rote Löwe mit Roter Sonne im Iran. Auf der 29. Internationalen Rotkreuz- und Rothalbmondkonferenz 2006 in Genf wurde das auf einer Spitze stehende rote Quadrat als drittes internationales Schutzzeichen anerkannt. Es steht für religiöse Überparteilichkeit. Praktisch: Die Abkürzung der englischen Übersetzung »Red Crystal«, RC, ist identisch mit den Abkürzungen für »Red Cross« und »Red Crescent« (»Roter Halbmond«). Dasselbe gilt für die französischen Begriffe »Croix-Rouge«, »Croissant-Rouge« und »Cristal-Rouge« – alle kurz CR.

(Text: Thomas Röbke)